Luxusurlaub in St. Cristina in Gröden

  1. Reiseziele
  2. Südtirol
  3. Gröden
  4. St. Cristina in Gröden

St. Christina in Gröden ist wahrscheinlich weniger bekannt als St. Ulrich oder Wolkenstein in Gröden. Es befindet sich zwischen dem Monte Pana, dem col Raiser und dem Seceda, direkt am Fuße des Saslong. Es ist ein romantisches und idyllisches Dorf und ist vorallem von Familien, dank seiner Ruhigen Lage, sehr beliebt. Der Ort hat eine lange touristische Tradition und weist deshalb zahlreiche Unterkünfte vor – zu diesen gehören etliche 4 und 5 Sterne Hotels. In Zentraler Position im Tal gelegen ist der Ort sowohl im Winter wie auch im Sommer ein super Ausgangspunkt für Ausflüge auf Ski, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder für Klettern.

Die Altstadt von St. Christina in Gröden ist mit seinen kleinen und kaum befahreren Straßen besonders ruhig und charakteristisch. Von hier aus erreichen Sie bequem die Skilifte, von denen aus Sie im Winter auf die bekannte Skitour Sellaronda und die Saslong-Piste, das Saslong Classic veranstaltet, wo jedes Jahr internationale Meister um den alpinen Ski-Weltcup kämpfen, zugreifen können.

Im Sommer ist der Ort dank der sonnigen Hänge, den weiten Wiesen und den Weides des Naturparks Puez-Geisler ein Paradies für Bergsteiger und Radfahrer.

St. Christina in Gröden weist desweiteren etliche kulturelle Stätten vor. Ein wundervoller Spaziergang führt zum Fischburg, ein antikes Jagdschlösschen in Renaissance-Stil in Privatbesitz. Weiter Oben, auf dem Monte Pana, zeigt die sphärische äquatoriale Sonnenuhr die genaue Uhrzeit von St. Christina in Gröden und weiteren 60 Städten der Welt an. Sehenswert ist auch die größte Krippe der Welt im Sportzentrum Iman, mit Skulpturen die von den Meistern von St. Christina in Gröden hergestellt werden.