Nos ladins: in Alta Badia wie ein Einheimischer

Veranstaltungsdatum von: 25-06-2021 bis: 19-09-2021

Alta Badia ist das Land der Ladiner und bietet diesen Sommer Touristen, die zu echten Protagonisten des neuen Projekts Nos Ladins - Noi Ladini werden, dessen Ziel es ist, sie durch die Einheimischen in die lokale Kultur einzuführen, eine völlig neue Erfahrung. genau die Ladins, die immer in diesem wunderbaren Land gelebt haben. Unbestrittene Protagonisten der Nos Ladins - We Ladins sind ein Gourmetkoch, ein traditioneller Koch, Bauern, ein Radfahrer, eine Näherin und ein Bergführer.

Programm 2021

Radfahren auf weniger bekannten Wegen und Straßen
25. Juni | 27. August | 10. September
Der Radfahrer Igor Tavella erzählt Ihnen von der Maratona dles Dolomites-Enel, einer der berühmtesten Rad-Granfondas der Welt. Gemeinsam mit ihm machen Sie eine Fahrradtour durch die entlegensten Straßen. Ausgehend von Ihrem Zuhause. 

NEU 2021: Entdeckung des Bauernhofs und der Bauernfamilie
9. Juli | 20. August | 1. September
Ein Tag auf dem Bauernhof mit Barbara und Gregor und ihren 5 Kindern, die erzählen werden, wie sie ihre Tage zwischen den Tieren, dem Heu und dem Gemüsegarten verbringen. Die Teilnehmer bereiten gemeinsam mit Barbara das "pan da domisdé", also den Nachmittagssnack, zu.

NEW 2021: Besuch im Wildpark
15. Juli | 5. August | 26. August: um 17:00 Uhr
Zwischen La Villa und Badia gibt es einen Hirschpark mit über 30 Rehen und Damhirschen. Lukas Castlunger, Landwirt und Züchter von Rehen und Damwild, nimmt Sie mit auf eine Entdeckungstour. Anschließend können Sie im Keller des Familienbetriebs lernen, wie man gemeinsam mit Lukas einen Aperitif mit lokalen Produkten zubereitet.

Sonnenaufgang auf dem Gipfel
21. Juli | 11. August | 15. September: Uhrzeit wird noch festgelegt
Manuel Agreiter, einheimischer Bergführer und Hüttenwirt in Vallon (2550m), nimmt die Teilnehmer mit auf eine eineinhalbstündige Wanderung zur Leiter am Piz da Lech. Nachdem wir den Sonnenaufgang bewundert haben, kehren wir zu Fuß zum Vallon zurück, wo das Frühstück serviert wird. Treffpunkt im Zentrum von Corvara.

Bergkräuter kennen und sammeln
30. Juli | 3. September: um 13.30 Uhr
Gemeinsam mit dem Gourmetkoch Andrea Irsara lernen Sie, wie man Bergkräuter erkennt, wie man sie naturgerecht erntet und in der Küche verwendet.

In der Nähwerkstatt
6. Juli | 28. Juli | 25. August: um 15 Uhr
Ein Nachmittag zusammen mit Anita Vittur, Mutter und Skilehrerin, die ihr Haus in ein Atelier verwandelt hat, in dem sie moderne Kleidung und Accessoires entwirft und herstellt, die aber mit der lokalen Tradition verbunden sind.

Die Geheimnisse der ladinischen Küche
14. Juli | 4. August | 8. September: um 15 Uhr
Zusammen mit der Köchin Annamaria Comploi in der Küche des Familienbauernhofs wird sie die Geheimnisse der Canederli, der mit Spinat und Ricotta-Käse gefüllten Turtres, des Sauerkrauts, der Furtaies und anderer ladinischer Gerichte verraten.

Transhumanz
19. September um 12.30 Uhr
Diejenigen, die an dieser Aktivität teilnehmen, haben die Möglichkeit, Matteo Piccolruaz, einen jungen Bauern aus der Gegend, auf den letzten Kilometern der Transhumanz zu begleiten. Der Treffpunkt ist in Saré, an der Schutzhütte Capanna Alpina, und dann geht es weiter entlang des Baches nach San Cassiano, von wo aus man La Villa und schließlich Badia erreicht. Dauer: ca. 3 Stunden.